Herzlich willkommen zur 21. Langen Nacht der Musik!

Eeeeendlich ist es so weit – die Lange Nacht der Musik kann wieder statt­ finden! Nach langer Pause freut es uns als Veranstalter, dass wir mit den Planungen loslegen konnten und dabei auf so viel positives Feedback und Rückenwind seitens der Spielstätten, der Künstlerinnen und Künstler gestoßen sind.
Wichtig war auch die Unterstützung der Landeshauptstadt München und des Freistaates Bayern, die sich wieder mit zahlreichen Einrichtungen an Münchens musikalischster Nacht beteiligen, sowie das vom Bund bereit­ gestellte Förderprogramm NEUSTART KULTUR, für das wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken möchten.
Und so haben sich wieder gut 60 Spielstätten zusammengefunden, von groß bis klein, bekannt oder unbekannt und bieten eine geballte Kraft an Hörerlebnissen. Überall in der Stadt klingt und tönt es, Livemusik wohin man schaut – seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen! Von 20 bis 2 Uhr können die Besucherinnen und Besucher mit nur einem Ticket durch die Stadt ziehen und die teilnehmenden Spielorte besuchen. Für die nötige Mobilität sorgen die Shuttlebusse der MVG, die eigens zur Musiknacht auf speziell konzipierten Touren fahren.
Wir danken allen Beteiligten und freuen uns darauf, der Stadt mit Konzerten zum Mitgrooven, zum Wohlfühlen oder auch zum Nachdenken wieder ein bisschen mehr kulturelles Leben einhauchen zu können.

Ihr Team der Münchner Kultur GmbH


Grusswort

Eine Stadt – eine Nacht – 400 Konzerte: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren verwandelt sich die Münchner Innenstadt endlich wieder zur großen Konzertbühne, denn die Lange Nacht der Musik ist zurück!
So vielfältig wie die verschiedenen musikalischen Veranstaltungen sind wieder die damit verbundenen Orte, denn auch heuer hat das Publikum die Qual der Wahl: Neben kleinen Kneipen, großen Konzerthallen, angesagten Clubs und prachtvollen Kirchen öffnen auch viele ungewöhnliche Spielstätten in dieser Nacht ihre Tore. So verbergen sich beispielsweise im Odeon im Bayerischen Innenministerium, in der ZAV­Künstlervermittlung der Agentur für Arbeit und dem Museum für Ägyptische Kunst besondere musikalische Überraschungen. Zu Fuß oder mit dem Shuttlebus kann man sich seine ganz individuelle Konzertreise aus den über 60 in der Stadt verteilten Spielstätten zusammenstellen. Musikalisch werden in dieser Nacht keine Wünsche offenbleiben: Von Klassik bis Rock, von Barock bis Jazz und von Gospel bis Hip­Hop ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eingebettet in magische Lichtwelten versprechen viele Konzerte und Installationen zudem einen Hörgenuss der besonderen Art.
Ich danke allen, die mit ihrem großen Engagement zum Gelingen der Langen Nacht der Musik beitragen. Allen Mitwirkenden wünsche ich ein begeistertes Publikum und allen Zuhörerinnen und Zuhörern anregende musikalische Erlebnisse.

Markus Blume
Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
 


Grusswort

Ich freue mich sehr, dass nach dreijähriger Pause der Mai endlich wieder mit der Langen Nacht der Musik eingeläutet wird. Denn seit 20 Jahren gehört sie zur Stadt und ist aus dem Kulturkalender nicht mehr wegzudenken.
Am Samstag, den 7. Mai sind alle Münchnerinnen und Münchner sowie Gäste herzlich eingeladen, die
Stadt von ihrer musikalischen Seite kennenzulernen! Und eines lässt sich mit Sicherheit sagen: Es gibt viel zu entdecken. Denn neben bekannten Spiel­ orten und beliebten Lokalmatadoren stehen auch Neuzugänge, internationale Künstlerinnen und Künstler und ungewöhnliche Arrangements auf dem Programm, die es in dieser Kombination nur zur Langen Nacht gibt:
Wie wäre es mit einem Besuch im Interimsquartier Gasteig HP8? Der neue Standort in Sendling wurde im Herbst begeistert aufgenommen und zeigt mit einem großen Programm, was dort alles in den verschiedenen Räumlichkeiten geboten ist.
Herausgeputzt hat sich auch das Müller`sche Volksbad: Hier wird zu später Stunde ausnahmsweise nicht mehr gebadet, sondern Chören gelauscht, die im stimmungsvollen Ambiente des Jugendstiljuwels besonders zur Geltung kommen. Ob Konzertsaal, Kirche, Kneipe, Club oder Restaurant: Lassen Sie sich treiben durch das abwechslungsreiche Angebot! Bequem von A nach B kommen Sie wie immer mit den Shuttlebussen der MVG. Diese hat auch heuer wieder ein eigenes Musiknacht­Streckennetz auf die Beine gestellt, um ein unkompliziertes Konzerthopping zu ermöglichen.
Ich danke allen Mitwirkenden und wünsche viel Vergnügen.

Dieter Reiter 
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München