. .
facebookTwitter
1

Bayerisches Staatsministerium des Innern und für Integration

Das Innenministerium lädt Sie auf eine Zeitreise ins „Odeon“ ein.
Seit seiner Eröffnung im Jahr 1828 galt das Odeon als das klassizistische Meisterwerk Leo von Klenzes und war eines der berühmtesten Konzerthäuser Europas. Nach einem schweren Luftangriff 1944 standen nur noch die Außenmauern. Anlässlich der Langen Nacht der Musik wird das Odeon, heute der Innenhof des Ministeriums, für einen Abend zum Konzertsaal. Die Ausstellung der Siegermodelle des Planungswettbewerbs „Konzerthaus München“ schlägt die Brücke in die Zukunft. Bild © Sammy Minkoff

20.00 – 20.35: Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Die zukünftigen Hauptnutzer des neuen Konzerthauses im Werksviertel eröffnen den Abend mit Felix Mendelssohn Bartholdy.
Ca. 20.45 stündlich: Ensembles des Polizeiorchesters Bayern
Schwungvoll in die Gegenwart: Ob Samba (Samba-Ensemble), Klassik (Saxophon-Quartett) oder Jazz (Klarinetten-Quartett) – die Polizei zeigt sich von ihrer musikalischen Seite. Für moderne A-cappella-Sounds sorgt das Chor-Ensemble Soulfood Delight.

Ende 24.00 Uhr

Hinweis: Kein Ticketverkauf vor Ort
Lange Nacht-Bändchen ab 13 Uhr durchgehend vor der Feldherrnhalle am Kassenzelt erhältlich. Eintausch von Tickets in Bändchen ebenfalls dort.


 
Top