1

Alte Pinakothek

Alte Pinakothek

Barer Straße 27, Maxvorstadt

80333 München

(089) 23 80 52 16

www.pinakothek.de

barrierefrei


Auf einen Blick :
Europäische Malerei vom 14. bis 18. Jahrhundert
19:00 - 00:00 Uhr: „Ciceroni“ bieten Hilfestellung beim Eintauchen in die Bilderwelt vergangener Zeiten

In der Alten Pinakothek reiht sich ein Hauptwerk an das andere. Das ikonische Selbstbildnis Dürers, das einzige Leonardo-Werk in Deutschland und eine der umfangreichsten Rubens-Sammlungen gehören zu einer der weltweit bedeutendsten Sammlungen, die mehr als 700 Kunstwerke vom 14. bis zum 18. Jahrhundert umfasst. Meilensteine der europäischen Malerei u. a. von Raffael, Tizian, El Greco, Rembrandt oder Boucher geben hier in einzigartiger Dichte einen Einblick in die Entwicklung der europäischen Bildtradition vom Mittelalter über die Renaissance und das Barock bis zum ausgehenden Rokoko. Im Fokus der Sammlungspräsentation steht die jüngste Neuerwerbung: eine außergewöhnliche Straßenszene des rätselhaften niederländischen Malers Jacobus Vrel. Darüber hinaus sind die wichtigsten Werke der derzeit wegen Sanierung geschlossenen Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek zu sehen; eine einmalige Gelegenheit, die berühmtesten Gemälde beider Häuser vereint und somit 500 Jahre Kunstgeschichte unter einem Dach zu erleben.

19.00 - 24.00: In der Alten Pinakothek, die auch rund 70 Meisterwerke der Neuen Pinakothek beherbergt, sowie in der Sammlung Schack stehen für die Besucherinnen und Besucher erfahrungsgemäß meist die nächtliche Begegnung mit den großen Meistern und das Erlebnis dieser geschichtsträchtigen Gebäude und ihrer Aura im Vordergrund. Dies zeigen auch zahlreiche Postings mit den Ikonen dieser Museen auf Instagram. „Ciceroni“ bieten beim nächtlichen Rundgang dem Publikum hier Hilfestellung beim Eintauchen in die Bilderwelt vergangener Zeiten.