. .
 
6

Museum Villa Stuck

Die Historischen Räume Franz von Stucks und Douglas Coupland. Bit Rot sind geöffnet.


Douglas Coupland, geboren 1961 in Deutschland, lebt und arbeitet in Vancouver. Er ist ohne Zweifel eine, höchst lebendige, Ikone der Literatur, von ihm stammen Bestseller wie  „Generation X“ oder  „Mircoserfs“. Parallel arbeitet er seit langem als bildender Künstler. Die Ausstellung im Museum Villa Stuck präsentiert Couplands gedankliches Universum zu Themen wie Globalisierung, Internet, Popkultur und den sozialen Medien. Unter dem Titel Bit Rot, der sich auf das Phänomen des Zerfalls digitaler Daten bezieht, gestaltet die Schau einen assoziativen, visuell verspielten Kosmos, in dem Erinnerung und Verlust, Zerstörung und Schöpfung zum Gegenstand der Betrachtung werden.
 

19.00, 21.00: Führung der MVHS durch die Historischen Räume
20.00: TEAM STUCK – Jugendliche MuseumsexpertInnen führen durch die Villa Stuck
20.30, 22.30: Führung der MVHS durch die Ausstellung Douglas Coupland. Bit Rot
23.00: Zwei Damen und ein Stuck – Erzählführung durch die Historischen Räume

Bilder
oben: Altar der Sünde © Jens Weber, München
unten: © Douglas Coupland, CMYK Colour registration head, 2015, Courtesy the artist

 

Größere Karte anzeigen

Zurück