Startseite  
 Grusswort OB Ude  
 Touren  
 Suche  
 Vorverkauf  
 Verkehrsmittel  
 Tipp  
 Führung-Klangreise  
 Feiern nach 3 Uhr  
 Musik-Genres  
 Touren-ABC  
 Künstler-ABC  
 Newsletter  
 Kontakt  
 
 Kultfabrik ab 3 Uhr  
 

münchner kultur GmbH
 
 
 Unterstützt von:

 
Hotels zur
Langen Nacht

slius-design
Gesamttourenplan Tour Innenstadt Tour Ost Tour Schwabing Tour Nordwest
Gasteig
 
Rosenheimer Straße 5, 81667 M
T 480 98 134
Tour Ost, Haltestelle Gasteig

 
Alle ziehen an einem Strang und zeigen was sie können:
Die Gasteig München GmbH, die Münchner Volkshochschule, das Richard-Strauss-Konservatorium, die Städtische Sing- und Musikschule sowie zahlreiche Gäste bieten nur das Beste vom Besten auf und verwandeln den Gasteig durch ein vielfältiges Angebot in das Zentrum der Langen Nacht der Musik.
Ob lateinamerikanische Tango-Nacht, Klassik, Big Band oder Rock, swingende Chöre und funkige Bands – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Nehmen Sie teil am großen Zusammentreffen der drei Samba-Bands auf dem Celibidacheforum oder tauchen Sie in der
Tiefgarage des Gasteig in sphärische Klangwelten ein. Lassen Sie Ihrer Lust und Laune freien Lauf und genießen Sie das abwechslungsreiche Programm im Gasteig.
Doch damit nicht genug, auch für die Gaumenfreuden ist gesorgt. Die Gastronomen von „Kult & Speise“ zaubern delikateste Schmankerl: Von Sandwiches, Bagels und Wraps über Hot Dogs und Hamburger bis hin zu Paella und Barbecue!

Philharmonie
Das Symphonische Ensemble München, ein ambitioniertes Laienorchester unter der Leitung von
Felix Mayer, eröffnet diese grandiose Nacht mit einem Violinkonzert erster Klasse. Bei Stücken von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Ludwig van Beethoven stellen Ute Ziemer (Sopran) und Rahel Rilling (Violine) ihr virtuoses Können unter Beweis. Anschließend erhebt die Königin der Instrumente ihre Stimme: Multitalent Friedemann Winklhofer entlockt der Orgel feinste Klänge französischer Meister des 19. und 20. Jahrhunderts.
Jetzt wird’s jazzig: Die Big Band des Richard-Strauss-Konservatorium swingt und grooved
unter der Leitung von Kurt Maas. Auf dem Programm stehen Jazz-Standards aller Art.
Noch immer nicht genug? Dann bringt das Nachwuchstalent Jael den Saal nach Mitternacht
garantiert zum Toben. Mit ihren klangvollen Rocksongs à la Alanis Morissette spielt sich
die blutjunge Münchnerin in die Herzen ihres Publikums.
20.00: Symphonisches Ensemble München
21.30: Friedemann Winklhofer (Orgel)
23.00: Big Band des Richard-Strauss-Konservatoriums
00.30 – 1.30: Jael

Carl-Orff-Saal
Im Rahmen der Münchener Biennale findet die chinesische Kammeroper „Versuchung“ von Qu
Xiao-song statt. Hoch expressive Musik, ein bunt gemischtes Orchester mit traditionellen
chinesischen wie auch modernen westlichen Instrumenten und ein uralter chinesischer Opernstoff: Ein Mann gerät verfrüht in die Unterwelt und stellt die unsterbliche Liebe und Treue seiner Frau auf die Probe. Für einen Aufpreis von 7 Euro ist es den Besuchern der Langen Nacht möglich, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.
21.00: Versuchung (Kammeroper in chinesischer Sprache)

Kleiner Konzertsaal
Ab 21.00 Uhr beweisen die Schüler des Richard-Strauss-Konservatoriums ihr Können: Die Gesangsklasse verzaubert mit Liedern und Arien, die Klavierklasse demonstriert ihre meisterhafte Fingerfertigkeit auf den Tasten. Barock – mit richtig viel Gefühl! Unter dem Motto „Amor, du Schläfer, wach endlich auf!“ entführt das Trio Te, ein Ensemble für Alte Musik, mit Arien von Monteverdi und anderen barocken Komponisten die Zuhörerschaft
in die sagenumwobene Welt der Liebe.
20.30: Gesangsklasse des Richard-Strauss-Konservatoriums
22.00: Klavierklasse des Richard-Strauss-Konservatoriums
24.00: Trio Te

Black Box
„Buenos Aires Nocturno“ – dieser Titel ist Programm! Für eine Nacht wird die Black Box zur „Milonga“, einem typisch argentinischen Tanzsalon. Hören Sie atemberaubende Live-Musik, wiegen Sie sich im Tangoschritt, lernen Sie hier und heute die aufregendsten südamerikanischen Tänze. Tauchen Sie ein in das Vergnügen und lassen Sie sich von den Rhythmen und Klängen einer faszinierenden Kultur mitreißen!
20.00: Live-Konzert Latin-Groove Band
21.00: Tanzeinführung: Tango
22.00: Live-Konzert Murga de Lomas
23.00: Tanzeinführung: Milonga
24.00: Live-Konzert Candomble Percussion
01.00: Live-Konzert und Chill-out Latin-Groove Band

Foyers / Gasteig
Der brasilianische Karneval lässt grüßen: Im Gasteig wird die Lange Nacht tosend und mit viel Power eingeläutet! Die Samba-Gruppen Sol e Luna, Quizumba und Münchener Ruhestörung kreisen den Gasteig musizierend ein und treffen schließlich auf dem Celibidacheforum aufeinander. Die Städtische Sing- und Musikschule lädt anschließend
zum "Bayerischen Hoagarten", einer Jam-Session à la Bavaria, ein: Ein Tanzmeister sowie
zwanzig Kinder und Jugendliche animieren zum Mitmachen und Mittanzen.
Im Anschluss heizt Stephanie Bangoura mit afrikanischen Trommelklängen und zwei Tänzern den Besuchern in der Glashalle ein. Wer diese Performance verpasst, hat am heutigen Abend noch zwei weitere Male die Gelegenheit, den feurigen Showtanz mitzuerleben. Mit ihrem vielseitigen Gesang überzeugen dann die Harmunichs: Das Repertoire des Frauenchors umfasst den vierstimmigen Close-Harmony-Stil, Gospel sowie bekannte Pop- und Jazzstücke.
Nachfolgend erzählen uns die sechs Musik-Feen von ADAS mit Geige, Laute, Percussion, Flöte und mehrstimmigem Gesang wundervolle Elfenmärchen aus Irland und Spanien.
Argentinische Caféhaus-Atmosphäre: Der hochtalentierte Gitarrist Martin Ruppenstein und
seine Partnerin Pritti Schluhbach-Ferrari (Querflöte) entführen die Zuhörer mit sanften Folkloretönen und rassigen Tangomelodien in die bezaubernde Welt lateinamerikanischer Klänge. Untergrund-Klangwelten der anderen Art: Die futuristischen Wanderer der Klangreise „Moving in the Sub“ starten ihren Marsch am Odeonsplatz und werden in der Tiefgarage des Gasteig das sensationelle Finale zelebrieren. Singing, Swinging, Charming:
Unter der Leitung von Alexandra Ziegler überzeugen die 15 Mitglieder des Frauenchors Barberries mit ACapella-Gesang in original Barbershop-Tradition. Ob Soul, Swing, Jazz, Gospel oder Pop: Es gibt keine Musikrichtung, die den fünf Mitgliedern von Tip2Tip fremd wäre. Eine musikalisch wie optisch kontrastreiche Band, die coolen, relaxten Sound vom Feinsten bietet. Let’s rock! Nach Mitternacht verwandelt sich das Foyer der Philharmonie
dann zum Dancefloor. Ein DJ wird die Plattenteller bedienen und bis in die Morgenstunden für massig beats & rhythm sorgen.
19.45: Ankunft der Samba-Bands (Celibidacheforum)
20.00: „Bayerischer Hoagarten“ (Glashalle Westkarree, 1. OG)
21.00: Harmunichs (Foyer Philharmonie, 1. OG) und Stephanie Bangoura
(Glashalle EG)
21.30: ADAS (Glashalle Westkarree, 1. OG)
22.00: Martin Ruppenstein & Pritti Schluhbach-Ferrari (Foyer Carl-Orff-
Saal, 2. OG)
22.30: Stephanie Bangoura (Foyer Philharmonie, 1. OG) und „Moving in the
Sub“ (Tiefgarage)
23.00: Barberries (Glashalle Westkarree, 1. OG)
23.30: Tip2Tip (Foyer Philharmonie, 1. OG)
24.00: Stephanie Bangoura (Glashalle Westkarree, 1. OG)
00.30: DJ (Foyer Philharmonie, EG)

Oase der Ruhe
Wenn Sie sich mitten im musikalischen Trubel der Musiknacht eine kleine Ruhepause gönnen wollen, besuchen Sie die „Oase der Ruhe“ im Raum 0103 im Erdgeschoss; hier können Sie sich ausruhen und neue Kräfte für spätere Programm-Highlights sammeln.
 
Beginn: 20.00 Uhr
 
Weitere Informationen zum Veranstaltungsort:
www.gasteig.de
 
Weitere Informationen zu den Künstlern:
www.weltklang-music.de
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück  -   Druckansicht dieser Seite