. .
 
1

Staatliche Münzsammlung München

Entdecken Sie die ersten Münzen der Weltgeschichte (630 v. Chr.), frühe Münchner Pfennige mit Mönchskopf (um 1300), Medaillen aus der Zeit des Beginns der Ballonfahrt (1783) oder die Sammlung japanischer Münzlackschränke aus dem 17. Jh.! Gehen Sie auf eine Reise durch die Geschichte und Kunst des Geldes und erleben Sie die Sonderausstellung Europas Verderben 1914 1918. Auf der alten Spindelpresse können Sie sich die Lange Nacht-Münze prägen lassen.
19.00 – 24.00:
Laufend Führungen zur Arethusa-Münze mit Prof. Dr. Kay Ehling

Zum Kinderprogramm

Vorlage zum diesjährigen Plakatmotiv der Langen Nacht
Arethusa, das schönste Gesicht auf einer antiken Silbermünze, geprägt um 400 v. Chr. in Syrakus auf Sizilien.
Die Geschichte der Quellnymphe, in deren Haar Fische schwimmen, erzählt der lateinische Dichter Ovid im 5. Buch seiner „Metamorphosen“: Verfolgt von dem verliebten, aber wilden Flussgott Alpheios wird Arethusa von Artemis, der Göttin der Jagd, zunächst in eine Wolke und dann in eine Wasserquelle verwandelt. So entkommt sie dem ungestümen Liebhaber. Stolz signierte der Stempelschneider mit seinem Namen: Kimon.

Größere Karte anzeigen

Veranstaltungsorte in der Nähe:
Residenz München – Bronzesäle
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.
Galerie der DG - Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e. V.
Literaturhaus München
Salvatorkirche

Zurück