Startseite
 
   Grußworte
 
   Programm
 
   Suche
 
   Länder-Übersicht
 
   Themen-Übersicht
 
   Kuratorium
 
   Newsletter
 
   Kontakt
 
 
   Planspiel
   "Zukunft der EU"

 
 
 



 

Liebe Leserinnen und Leser,

am 1. Mai 2004 treten zehn neue Staaten der Europäischen Union bei: Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, die Slowakei, Slowenien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.
 
Mehr als bei allen bisherigen Erweiterungen der EU weckt dieser historische Moment der Osterweiterung Neugier und Interesse bei der Bevölkerung sowie den Wunsch, mehr über diese Länder und deren Kulturen zu erfahren. Dies nahm sich der Forschungsverbund Ost -und Südosteuropa (FOROST) zum Anlass, das Projekt „Münchner Osteuropa Woche“ zu initiieren. In intensiver Zusammenarbeit haben die Münchner Kultur GmbH als Veranstalter und FOROST diese Idee verwirklicht und dabei die Welten von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur verbunden.
 
Unter dem Motto „Europa kommt - wir gehen hin“ bietet sich eine Woche lang, vom Sonntag, den 2. Mai bis Sonntag, den 9. Mai die Gelegenheit, speziell die acht neuen osteuropäischen EU-Länder in München zu erleben und sich über die Chancen und Vorteile der erweiterten EU zu informieren.
 
Hierzu laden rund 150 Veranstaltungen mit einem abwechslungsreichen Programm ein: Geboten werden Vorträge und Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Konzerte, Theater, Lesungen, Filme und Kinderprogramme. Diese einzigartige Vielfalt ermöglicht es Ihnen, Osteuropa in seiner ganzen Bandbreite kennen zu lernen und für sich neu zu entdecken.
 
Unser besonderer Dank gilt den teilnehmenden Institutionen für ihre Kreativität und ihren Einsatz sowie der EU-Vertretung in München und der URBIS FOUNDATION, Stiftung für Umwelt und internationale Solidarität für ihre finanzielle Unterstützung.
 
Karten zu einigen Veranstaltungen können Sie online vorbestellen unter: www.muenchenticket.de
 
Stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Programm für die Woche zusammen und bekommen Sie Lust auf Europa!
 
Ihre  

 
und forost (Forschungsverbund Ost- und Südosteuropa)